Geschichte

 

Kleine Geschichte des Sportvereins

 

Im Mai 1948 beschlossen 30 Bürger im Gasthof "Hofwirt" die Gründung des Vereins.


1950-1952
Bau des Sportplatzes. Dieser wurde am Pfingstwochenende 1952 mit einem Pokalturnier eingeweiht (Gäste waren damals der TSV Bissingen, der SV Wallenstein sowie der SC 1880 Donauwörth).

Kaisheim 1950

1954
Das Geräte- und Umkleidehäuschen wurde an den Sportplatz angebaut, und löste damit in seiner Funktion den "Hofwirt" ab.

Kaisheim 1954

1958
Das zehnjährige Vereinsjubiläum wird gefeiert. Im gleichen Jahr wird die Abteilung Tischtennis gegründet.

1962
Der Sportplatz wird um eine Weitsprunggrube und eine 100m-Laufbahn erweitert (der Zuschuss vom Landratsamt betrug damals 300,- DM).

1967
Die erste Gemeindeturnhalle wurde eingeweiht. Ab sofort konnten auch Hallensportarten betrieben und das Training auch im Winter fortgesetzt werden. Eine Turnabteilung für Jugendliche entstand, ebenso wurden Frauen- und Kindergymnastik durchgeführt. Außerdem wurde das 200ste Vereinsmitglied begrüßt.

1970
Renovierung des Sportplatzes. Da die Arbeiten ca. 3 Jahre dauerten, mietete man eine Wiese in Hafenreut, um das Training fortsetzen zu können. Ein alter Bus diente als Umkleide, und die Wiese wurde sogar mit Flutlichtmasten ausgestattet. Das neue Rasenspielfeld wurde zur Feier des 25jährigen Vereinsjubiläums eingeweiht.

1987
Der Beschluss zu Bau eines neuen Sportheimes wurde im März 1987 auf einer außerordentlichen Generalversammlung gefasst. Im April bereits erfolgte der erste Spatenstich.

Kaisheim 1987

1988
Am 40jährigen Gründungsjubiläums des SVK wurde das neue Sportheim eingeweiht.

Kaisheim 2000

1998
Das 50jährige bestehen des SVK wird gefeiert.

2006
Aufstieg der I. Fußballmannschaft in der Kreisklasse Nord